Le chien conduisit le propriétaire vers une étrange congère аutour de lаquelle la neige fondait : c’était un sac nоué, et il bougeait

NOUVELLES

Bei einem morgendlichen Spaziergang im Wald begann sich eine Hündin namens Bella sehr vorsichtig zu verhalten. Sie begann, ihre Besitzerin Irina in Richtung der Schneewehe zu ziehen.

Die Schneewehe bewegte sich plötzlich. Und als Irina näher kam, sah sie, dass der Schnee unter ihm geschmolzen war. Und dann wurde klar, dass es sich überhaupt nicht um eine Schneeverwehung handelte, sondern um einen weißen Sack. Und jemand bewegte sich in der Tasche.

Irina rief ihre Freundin um Hilfe und band sofort die Tasche auf. In der Tasche befand sich ein rothaariger kleiner Hund, kaum noch am Leben.

Ohne noch eine Sekunde zu zögern, nahmen die Frauen den Hund und trugen ihn nach Hause in die Wärme. Nachdem sie den armen Hund gebadet und gewärmt hatten, versuchten die Frauen, ihn zu füttern. Aber das Baby zeigte überhaupt kein Interesse an Essen. Sie zeigte keinerlei Interesse an irgendetwas um sie herum, starrte nur ins Leere …

Der arme Hund wurde in eine Tierklinik gebracht. Der Zustand des Hundes empörte die Tierärzte. Ein Hund dieser Größe sollte etwa 12 kg wiegen, und dieser Krümel wog nur 4 kg. Das Baby hatte überhaupt keine Muskelmasse.

Die Rettung von Zhulechka, wie der Hund genannt wurde, ist ein wahres Wunder. Und es war ein noch größeres Wunder, dass sich das rothaarige Baby nach dem Erlebnis vollständig erholte! Und dann war der Erfolg eine große Frage. Vor Erschöpfung konnte der arme Hund nicht auf seinen Pfoten stehen und auch seinen Kopf nicht halten.

Jeder Tag war ein Kampf um das Leben und die Gesundheit des unglücklichen Babys. Irina war buchstäblich rund um die Uhr bei Zhulenka. Sie kümmerte sich wie ein kleines Kind um sie. Und der erste Schritt des tapferen kleinen Hundes war ein echtes Ereignis!

Bewerten Sie den Artikel